VAZ übernimmt die Programmeigentümerschaft für SCC

Nach Gesprächen mit allen involvierten Parteien haben die Mitglieder des VAZ am 18.10.2019 beschlossen, die Programmeigentümerschaft für die Programme SCC und SGU-Personal zu übernehmen. Erklärtes Ziel ist der Erhalt eines von der Wirtschaft anerkannten und etablierten Zertifizierungsprogramms. Zwecks Erhalt der grenzüberschreitenden Anerkennung steht der VAZ in Kontakt mit der niederländischen SSVV (Stichting Samenwerken voor Veiligheid), dem Eigentümer des Programmes VCA. Näheres zu den Hintergründen finden Sie unter den folgenden Links:

https://www.dakks.de/meldungen
https://dgmk.de/themen/scc/

Derzeit läuft die Planung für die erforderlichen Revisionstätigkeiten. Der VAZ wünscht sich, dass dafür weiterhin die Fachkompetenz der Mitglieder der bisher involvierten SCC-Gremien erhalten bleibt. Sobald alle erforderlichen Arbeitspakete für die Programmrevision ermittelt sind, wird sich der VAZ hierzu melden.
Mit Eintritt in die Rolle des Programmeigentümers übernimmt der VAZ die Verantwortung für die Pflege der Programme einschließlich des zugehörigen normativen SCC-Regelwerkes. Dankenswerterweise wird der VAZ in der Übernahmephase von der DGMK (Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.) durch die Überlassung des SCC-Regelwerkes und mit Rat und Tat unterstützt.

Als erster Meilenstein ist die Beantragung der Prüfung der beiden Programme SCC und SGU-Personal auf Akkreditierungsfähigkeit im Dezember 2019 bei der DAkkS fest vereinbart.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen in der Geschäftsstelle unter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gern zur Verfügung

VAZ, 28.10.2019